10 Ratschläge für einen gelungenen Verkauf

Vor der operationellen Etappe sollte man sich über die Motivation und die Ziele der Transaktion im Klaren sein. Es kann durchaus sein, dass es mehrere Beweggründe gibt und jegliche Unklarheiten bzgl. der Ziele kann die gesamte Durchführung des Verkaufs oder der Übernahme beeinträchtigen. Außerdem müssen im Vorhinein unbedingt eine Diagnostik des Vermögens und auch eine persönliche Analyse durchgeführt werden, um das weitere Vorgehen zu planen.
In dieser Branche erweckt voreiliges Handeln schnell Mistrauen bei Ihrem Gegenüber, achten Sie also darauf, nichts zu überstürzen.

Wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihr Unternehmen ohne fremde Hilfe zu verkaufen, bewegen Sie sich außerhalb jeglicher Sicherheiten, dies gilt ganz besonders für den Unternehmensverkauf über eine Zeitungsannonce, etc. Zu Beginn eines solchen Geschäfts sollten Sie sich übrigens niemals einem potenziellen Käufer präsentieren, ohne einen Mittelsmann zu konsultieren, der Ihnen als neutraler Berater zur Seite steht. Darüber hinaus ist es vorzuziehen, dass ein Unternehmensberatungsbüro die potenziellen Käufer bereits im Voraus sorgfältig auswählt, um deren finanzielle und professionelle Kompetenzen zu überprüfen.

Es kommt häufig vor, dass Geschäftsführer zunächst der Meinung sind, möglichst viele verschiedene Bewertungen einzuholen. Die Übertragung oder der Verkauf eines Unternehmens gestaltet sich auf verschiedenen Etappen (Methodik im Detail), deren Abfolge rigoros eingehalten werden muss und richtet sich nach einer genau festgelegten Preispalette. Der direkte Ansatz kann nur von einem einzigen Beratungsbüro durchgeführt werden. Außerdem sollten Sie ein Berater wählen, der über internationale Kompetenzen verfügt und von einem europaweiten oder auch weltweitem Netzwerk Gebrauch machen kann. Dies gilt in der Tat für die Actoria Deutschland.

Wenn das Unternehmen bereits seit mehreren Generationen in familiären Handen ist, macht es durchaus Sinn, es durch eine Nachfolge innerhalb der Familie auch dabei zu belassen. Sind Sie sich sicher, dass es eine gute Lösung ist? Sind Ihre Kinder in der Lage, die Firma zu übernehmen? Glauben Sie, dass es auch im Interesse Ihrer Kinder liegt, ein Unternehmen zu führen?

Ist es nicht vielleicht besser, einen guten Verkaufspreis zu erlangen, indem das Unternehmen an einen Dritten verkauft wird?

Achtung: Die Schenkung des Unternehmens ist nicht immer die beste Möglichkeit. Es gibt durchaus attraktivere Lösungen für den Verkäufer.

Der Verkauf ist ganz besonders bei familiären Unternehmen ein Tabuthema.

Sie sollten wissen, dass die Übertragung Ihres Unternehmens nur dann ein Erfolg sein kann, wenn Ihre rechte Hand den neuen Firmenchef in der gleichen Art und Weise unterstützt wie zuvor Sie selbst.
Übrigens, selbst wenn die Belegschaft Ihr genaues Alter nicht kennt, ist Sie sich dennoch darüber im Klaren, dass
Sie nicht mehr in Ihren jungen Jahren stecken und sich die Frage einer Übertragung früher oder später stellen wird…

Nehmen Sie sich davor in Acht, Absichtserklärungen, Gesprächsprotokolle, Kaufversprechen oder gar den Kaufvertrag zu schnell zu unterzeichnen.
Unterzeichnen Sie niemals ohne den Aval eins Beraters. Jede Unterschrift bedeutet zivil- bzw. strafrechtliche Verantwortung und Sie riskieren, wertvolle Zeit in einer unnötigen Rechtsstreitigkeit zu verlieren.

Stellen Sie sich vor, dass ein Konkurrent, ein Lieferant oder einer Ihrer Mitarbeiter von Ihrer Absicht, die Firma zu verkaufen erfährt. Dieses Risiko dürfen Sie keinesfalls eingehen.
Im Übrigen ist die Transaktion erst dann abgeschlossen, wenn der Preis gezahlt wurde. Achtung bei voreiligen Preisverkündungen.
Jedes veröffentlichte und nicht konkretisiertes Projekt kann Zweifel an der Qualität Ihres Unternehmens aufkommen lassen und jede weitere Transaktion belasten.

Natürlich erhoffen Sie sich, Ihr Unternehmen zum höchstmöglichen Preis zu verkaufen. Vergessen Sie dabei jedoch nicht, dass es viel wichtiger ist, was Sie nach steuerlicher Abzüge netto erhalten.

Die vom Käufer verlangten Versicherungen richten sich übrigens nach dem von Ihnen festgelegten Preis.

Die Mehrheit der potenziellen Käufer verlangt, dass Sie über einen gewissen Zeitraum selbst in der Firma präsent sind, um sicher zu gehen, dass die Übernahme auf Führungsebene erfolgreich ist.
Bei der Übertragung eines Unternehmens ist es genauso wichtig, die Mitarbeiter, die Kunden und die Lieferanten zu sichern.

Aber Achtung: Vergessen Sie nicht die finanziellen Modalitäten, sonst riskieren Sie böse Überraschungen nach Abschluss der Übertragung.

Haben Sie Ihr Unternehmen verkauft oder übergeben? Achtung, Sie ändern Ihren Status.
Sie sind nun kein Geschäftsführer mehr, sondern werden wieder zum normalen Menschen.

Bereiten Sie diesen Schritt gut vor, ob Sie in Rente gehen oder eine neue Aktivität in Angriff nehmen.

No tags for this post.

Related posts

Actoria International ist ein Unternehmen spezialisiert auf die Übertragung von Unternehmen (Unternehmen, KMU, ...) in Deustchland, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Monaco, die Schweiz, Spanien, Italien, Großbritannien, Quebec auf den Umsatz der KMU, Vertrieb Industrie, Fusionen und Über Akquisitionen Ratschläge für die Übertragung von einem Französisch Firma. Wenn Sie sich fragen, "wie ich mein Geschäft zu verkaufen und schnell einen Käufer zu finden", dann kontaktieren Sie Actoria international.

Verkaufsgesellschaft Schweiz ; Verkaufsgesellschaft in Luxemburg ; Verkaufsgesellschaft in Belgien ; Verkaufsgesellschaft in Marokko ; Fusionen Übernahmen in Marokko KMU Schweiz ; verkaufen in Luxemburg KMU; verkaufen KMU in Belgien; verkaufen KMU in Marokko; ein Geschäft zu verkaufen Swiss ; ein Unternehmen in Luxemburg zu verkaufen; eine Firma in Belgien zu verkaufen; eine Firma in Frankreich verkaufen